Verstehen. Vermitteln. Lösungen finden.

Prop ist in der Fachöffentlichkeit in erster Linie als Anbieter von Suchthilfen bekannt. Mit unserer Clearingstelle für die Kinder- und Jugendhilfe sind wir aber auch seit über 22 Jahren im Jugendhilfebereich tätig und unterstützen die Fachkräfte des Münchner Jugendamtes in den 13 Sozialbürgerhäusern.

Jugendhilfen werden durch die Jugendämter entsprechend des Kindes- und Jugendhilfegesetzes (8. Sozialgesetzbuch) gewährt. Den Familien steht darüber hinaus eine breite Palette von Angeboten zur Verfügung, um Kinder in ihrer Entwicklung zu fördern und Eltern beratend zur Seite zu stehen. Gerät ein Kind oder Jugendlicher bzw. eine Familie in ernste Schwierigkeiten, besteht sogar ein Anspruch auf „Hilfe zur Erziehung“.

Die Clearingstelle dient als diagnostische Schnittstelle zwischen Kinder- und Jugendpsychiatrie und Jugendhilfe. Sie wurde im Mai 1995 eingerichtet und ist damit eine wegweisende Verknüpfung von Systemen. Hierfür bieten wir ein ambulantes Angebot zur Abklärung von Verhaltens-, Leistungs- oder Entwicklungsproblemen bei Kindern, Jugendlichen und deren Familien im Auftrag des Jugendamtes München an. Gesetzliche Grundlage ist §27 SGB VIII.

Durch die Kooperation mit der Kinderpsychiatrie Heckscher-Klinikum München können auch sogenannte Grenzfälle fachlich gut aufgefangen werden.