Anpacken - Dazugehören

Bei TiP kann man etwas anders machen, einen neuen Weg wagen und spüren, dass man in ein Familiensystem integriert ist und gebraucht wird. Die betreute Wohnform auf dem Bauernhof ist eine Einzelmaßnahme für drogen- und alkoholabhängige Frauen und Männer, die einen individuellen Weg vorziehen und das Leben in einer familiären Struktur suchen.

Ursprünglich von einem Pfarrer konzipiert, wurde TiP 1994 von Prop übernommen und seither weiterentwickelt.

Ein Herz für große Tiere, Naturverbundenheit, die Bereitschaft sich in eine Familie und einen Hofalltag zu integrieren und der Wunsch nach intensiver Einzelbegleitung sind gute Voraussetzungen für einen erfolgreichen Abschluss der Maßnahme.

 Für viele Klienten ist dieser geschützte familiäre Rahmen mit gemeinsamem Leben und Wohnen eine ganz neue, lehrreiche Erfahrung.

TiP- Therapie im Pfaffenwinkel