Partnerschaften

225 Mitarbeiter in 20 Einrichtungen. Wir brauchen Unterstützung und erfahren sie von vielen Seiten.

Damit wir unsere Arbeit leisten können, brauchen wir das Einvernehmen mit den Gemeinden und Menschen, die unsere Einrichtungen offen annehmen. Ihre Vorurteilslosigkeit unterstützt unsere Arbeit ganz wesentlich. Wir möchten uns an dieser Stelle sehr herzlich bei den Anwohnern und Nachbarn unserer Einrichtungen bedanken.

Auf Aufgeschlossenheit und persönliches Engagement stoßen wir bei Unternehmen, die bereit sind, ehemals Abhängigen eine Ausbildungs- oder Arbeitsstelle zu geben. Genannt seien BMW, Siemens, aber auch zahlreiche Einzelhandelsgeschäfte und Dienstleister.

Bemerkenswerte Unterstützung erfahren wir auch durch die Landwirte und deren Familien, die im Rahmen des Therapie-Konzeptes TiP ein Jahr lang Klienten von uns auf ihrem Hof und in ihrer Familie aufnehmen. Ihnen gilt unser besonderer Dank.