Dran bleiben – Erfolge sichern

Die ambulante Suchtnachsorge ist ein Betreuungsangebot unserer Prop Beratungsstellen Erding, Freising und Pfaffenhofen/Ilm, das vom Rentenversicherungsträger und den Krankenkassen finanziert wird und als Weiterbetreuung nach einer abgeschlossenen Suchttherapie bei Prop oder bei einem anderen Träger konzipiert ist. Nach der Zeit im geschützten Rahmen der Therapie soll die Nachsorge ein Sprungbrett in den Alltag sein. Hier können drogen-, alkohol-, glücksspiel-, oder medikamentenabhängige Frauen und Männer mit uns ihre aktuellen Themen und Sorgen besprechen. In Einzel- und Gruppengesprächen planen wir gemeinsam eine drogenfreie Alltagsbewältigung und erarbeiten Strategien für ihre Freizeitgestaltung und ihr autonomes Leben in der eigenen Wohnung.

Die Betreuung dauert in der Regel 6 Monate und kann bei Bedarf auf 12 Monate verlängert werden.