Ein Kleinbus für die KoB Pfaffenhofen

Dank der Spende der Aktion Mensch ist die Pfaffenhofener Kontakt- und Begegnungsstätte (KoB) von Prop mobil.

Renate Betz (Einrichtungsleitung KoB Pfaffenhofen, links im Bild), Andreas Reich (Bereichtsgeschäftsleitung Prop e.V., rechts im Bild) und Jörg Gerstenberg, (Bereichsgeschäftsleitung Prop e.V., Bildmitte) beim offiziellen Fototermin.

Nach Freising und Erding darf sich nun auch unsere neuste Kontakt- und Begegnungsstätte (KoB)  in Pfaffenhofen über einen eigenen Kleintransporter freuen. Möglich gemacht wurde dies durch die Aktion Mensch, die dem Verein auch die VW-Busse in Freising und Erding spendete. Mit dem Kleinbus gewinnt die Einrichtung mit tagesstrukturierendem Angebot für suchtkranke Menschen aus dem Landkreis Pfaffenhofen an Mobilität. „Wir können nun endlich auch Ausflüge und Einkaufsfahrten mit unseren Klient_innen durchführen”, freut sich Einrichtungsleitung Renate Betz.

Für suchtkranke Menschen ist die Kontakt- und Begegnungsstätte von Prop eine Anlaufstelle, die sie in den Öffnungszeiten jederzeit und ohne Anmeldung besuchen können. Hier haben sie die Möglichkeit sich mit ihrer Suchterkrankung auseinanderzusetzen und mit Hilfe der Fachkräfte einen Weg in ein suchtmittelfreies Leben zu finden. Neben der psychosozialen Begleitung und dem Mittagessen zum Selbstkostenpreis, steht die Freizeitgestaltung im Vordergrund. Wer sich beispielsweise kreativ oder handwerklich betätigen möchte, kann das in den verschiedenen Gruppenangeboten tun. Ein besonderes Angebot ist die Tiergestützte Pädagogik mit Hunden, von dem die Besucher_innen ebenfalls profitieren können. So soll der Tag der suchtkranken Menschen einen neuen Inhalt bekommen und der Isolation vorgebeugt werden.


Das Angebot ist für die Besucher_innen der KoB freiwillig und jederzeit möglich. Die Kontakt- und Begegnungsstätte (KoB) ist in der Türltorstr. 5 in Pfaffenhofen zu finden. Telefonisch ist die Einrichtung unter der 08441 / 87 92 590 zu erreichen.