Beratung und Hilfe zu allen Fragen rund um das Thema „Suchtmittelkonsum und Suchtverhalten des Kindes“

Wenn das Kind unter einer Suchterkrankung (problematischer Alkohol- oder Drogenkonsum, bedenkliches Glücksspielverhalten oder übermäßige Computerspiel- oder Internetnutzung) leidet, ist die ganze Familie mitbetroffen. Eltern und Angehörige sind oftmals verunsichert und wissen nicht, wie sie auf das Suchtverhalten reagieren sollen.

Das Team der Suchtberatungsstelle in Freising unterstützt mit Antworten: In der Beratung erhalten Eltern und Angehörige Informationen über die Suchterkrankung und Behandlungsmöglichkeiten, es werden alternative Verhaltensmöglichkeiten aufgezeigt und gegebenenfalls wird an angeleitete Angehörigengruppen oder Selbsthilfegruppen verwiesen.

Ziel ist es, familiäre Beziehungs- und Erziehungskompetenzen zu stärken, Konflikte zu lösen und das Familiensystem zu stabilisieren.

Das Angebot ist kostenfrei und vertraulich.

Eltern und Angehörige können sich jederzeit an die Suchtberatungsstelle Freising mit der Außenstelle Moosburg unter der Nummer 08161/54 90 80 wenden oder auch über E-Mail an freising@prop-ev.de Kontakt aufnehmen. Telefonische Information oder Beratung ist jederzeit möglich.

Mehr Informationen zum Angebot der Suchtberatungsstelle in Freising finden Sie hier: https://www.prop-ev.de/freising