INOFORMATIONEN, NACHRICHTEN und TIPPS aus der KoB

Das KoB-Blatt ist ein ideales Medium, um die Besucher_innen der KoB mit Rezepten, Rätseln und Tipps sinnvoll zu beschäftigen und sie gleichzeitig über die neusten Entwicklungen zu informieren.

Im März 2021 erschien die erste Ausgabe des KoB-Blatts der Freisinger Kontakt- und Begegnungsstätte. Seit dem gab es fünf weitere Ausgaben und Nummer sieben ist gerade eben erschienen. Das KoB-Blatt wurde als zusätzlicher Anker eingeführt, als die Corona Maßnahmen den Einrichtungsbetrieb so stark einschränkten, dass ein offener Betrieb nicht mehr möglich war. Im Regelbetrieb finden alkoholgefährdete, alkoholabhängige und mehrfach abhängige Menschen aus dem Landkreis Freising an fünf Tagen in der Woche einen geordneten Tagesablauf mit einem festen Angebot an förderlichen Aktivitäten und Gemeinschaft.

„Unsere Einrichtung war zwar immer besetzt und die Besucher_innen konnten kommen und sich für kurze Zeit aufhalten, aber das Angebot der Tagesstrukturierung fiel von heute auf morgen weg, erklärt Einrichtungsleitung Felix Hartl.  Um den Kontakt aufrecht zu erhalten, baute das Team die Betreuung per Telefon und E-Mail sowie auch die Hausbesuche stark aus, „aber ein tagesstrukturierendes Angebot per Telefon zu ersetzen ist natürlich nicht möglich“, so Hartl. In den Telefongesprächen und Hausbesuchen kam eine große Einsamkeit zu Tage und einige ließen sich auch stark gehen bzw. bauten merklich ab. „Da kommt es schon mal vor, dass z.B. nichts zu essen gekocht wird und die einzige Beschäftigung aus der Berieselung vor dem Fernseher besteht. Das ist dann wie eine Spirale, die unsere Besucher_innen immer weiter nach unten zieht.“ Um diese zu durchbrechen und ein wenig Beschäftigung in den Alltag zu bringen, kam dem Team die Idee zum Blatt. In jeder Ausgabe steht allerlei Lesenswertes: Neuigkeiten, Nachrichten, Kochrezepte, Rätsel, Kleinanzeigen und Wissenswertes stellt das Redaktionsteam der KoB für die Leserschaft zusammen. 35 Klient_innen haben das KoB-Blatt abonniert und bekommen es per Briefpost zugeschickt.

„Bisher haben wir nur positives Feedback zu unserem KoB-Blatt erhalten“, freut sich Hartl. Daher plant das Redaktionsteam das Blatt auch nach der Pandemie weiterzuführen und eventuell auch eine redaktionelle Zeitungsgruppe mit den Besucher_innen zu gründen.

Die ersten sechs Ausgaben sind hier zum download hinterlegt: www.prop-ev.de/angebote/beratung-begleitung/kontakt-und-begegnungsstaette-freising/angebot.html