Der direkte Draht zu uns:

Prop-Zentrale Rufnummer für Menschen mit Suchtproblemen: 0800/ 0007767
Prop- Zentrale Rufnummer für Jugendliche und Eltern: 089/28 70 11 65

Unsere Unterstützungs- und Versorgungsangebote sind nach der AHA-Formel ausgerichtet


Wir nehmen die gesundheitliche Verantwortung gegenüber unseren Klient_innen sowie unseren Mitarbeiter_innen ernst und haben in den letzten Wochen für alle unsere Prop Einrichtungen interne Sicherheits- und Hygienekonzepte entwickelt. Die allgemein geltenden Vorsichtsmaßnahmen (Abstand, Hygieneregeln und Alltagsmasken) sind im neuen Arbeitsalltag etabliert und schützen bestmöglich vor Infektionen.

Über Corona-Bedingte Anpassungen - mit Blick auf den nahenden Herbst - informieren wir Sie fortlaufend auf unserer Startseite. 

15.05.2020 - Nach vorheriger telefonischer Anmeldung werden wieder persönliche Gesprächstermine („face-to-face“) vergeben. Die Termine finden unter Einhaltung der besonderen Hygiene- und Abstandsregeln statt.

Telefonische Erreichbarkeit: Mo bis Fr 8:00 bis 16:00 Uhr

089 / 54 63 67 59 11

Telefonische Erreichbarkeit (Aufnahmeplanung): Mo-Fr 8:30 bis 16:00 Uhr

089 5468920

 

Telefonische Erreichbarkeit: Di, Mi, Do: 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr, Fr 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten ist über den Anrufbeantworter ein Rückrufwunsch möglich

Klientenkontakte: telefonisch, nur in Ausnahmen (Gefährdungsfälle) persönlich

089-545973-0

09.06.2020 - Nach den allgemeinen Lockerungen in Bayern im Umgang mit der Covid 19 - Pandemie wurde jetzt auch von den Mitarbeiter_innen des Drogennotdienstes ein Hygiene – und Schutzkonzept für eine vorsichtige und schrittweise Wiederöffnung des offenen Cafébetriebes im Kontaktladen entwickelt.

Ab Freitag, den 12. Juni 2020 wird der Kontaktladen wieder für Besucher_innen geöffnet.

Bei gutem Wetter findet der Cafébetrieb im Hofbereich vor der Einrichtung statt. Hier können sich bis zu 10 Besucher_innen gleichzeitig aufhalten und, ähnlich wie in den Gastronomiebetrieben, an Tischen, die den erforderlichen Sicherheitsabstand gewährleisten, Platz nehmen.

Bei schlechtem Wetter ist der Innenbereich ebenfalls für maximal 10 Personen geöffnet. Im Kontaktladen wurden die Tische stark reduziert, so dass jetzt auch im Innenbereich die Mindestabstände eingehalten werden können.

Sowohl im Außenbereich als auch im Kontaktladen besteht für alle Gäste eine Pflicht zum Tragen von sog. Alltagsmasken. An den Tischen sitzend, dürfen die Mund-Nasebedeckungen abgenommen werden.

Händedesinfektionsmittel steht im Eingangsbereich zur Verfügung. Frei werdende Tische werden nach jeder Nutzung desinfiziert.

Leider können wir, um den Infektionsschutz möglichst weitgehend sicher zu stellen, nicht alle niedrigschwelligen Versorgungsangebote zur Verfügung stellen. Das Angebot im Café wurde auf die Ausgabe von Kaffee und Kuchen und Eistee beschränkt. Eine Küchenbenutzung durch die Besucher_innen und das Essensangebot müssen unter den gegebenen Umständen leider noch bis zur Aufhebung aller Beschränkungen zurück gestellt werden.

Unsere Notversorgungsangebote wie Spritzentausch, persönliche Beratung und Krisenintervention, 24 – Stunden-Öffnung der Notschlafstelle und die Tafelausgabe bleiben natürlich unverändert bestehen.

Telefonische Erreichbarkeit: 24 Stunden / 7 Tage pro Woche unter 089 / 54 90 86 30

Besonderheiten:

SPRITZENTAUSCH/SPRITZENAUSGABE: Täglich 11.00 – 23.00 Uhr

PERSÖNLICHE BERATUNG UND KRISENGESPRÄCHE: Täglich: 09.00 – 20.00 Uhr

TAFELAUSGABE: Dienstag und Freitag: 14.00 Uhr

NOTSCHLAFSTELLE:  24 Stunden geöffnet, 20 Plätze in Einzelzimmern, Frühstück und Abendessen für die Notschlafstellen-Bewohner_innen.

 

04.06.202 - Externe Suchtberatung JVA Aichach - Telefon 08251/907 376
Täglich besetzt. Beratungsgespräche eingeschränkt möglich.

04.06.202 -  Externe Suchtberatung JVA Neuburg - Telefon 08431/596 129
Täglich besetzt. Beratungsgespräche eingeschränkt möglich.

04.06.202 -  Externe Suchtberatung JVA München - Telefon 089/699 22 539
Mo-Do besetzt. Beratungsgespräche eingeschränkt möglich.

Alle Termine finden unter Einhaltung der besonderen Hygiene- und Abstandsregeln statt.

Ab Sofort bietet FreD eine telefonische Sprechstunde für Eltern an. Jeden Dienstag und Mittwoch von 9.00 bis 10.00 Uhr unter der Nummer 089/ 28701165.

19.06.2020 - Elterngespräche finden ab sofort wieder persönlich statt. In Ausnahmefällen auch telefonisch.

Auch Erstgespräche finden ab sofort wieder persönlich statt; in Ausnahmefällen kann ein Erstgespräch telefonisch wahrgenommen werden.

Gruppen finden weiterhin mit maximal 5 Personen statt, die Abstandsregelungen können somit eingehalten werden.

19.05.2020 - Nach vorheriger telefonischer Anmeldung werden wieder persönliche Gesprächstermine („face-to-face“) vergeben.

Erstgespräche finden weiterhin telefonisch statt, sind aber auch persönlich möglich. Wir bieten auch weiterhin Online Beratung an.

Gruppen finden ab sofort mit maximal 5 Personen statt, die Abstandsregelungen können somit eingehalten werden. 

Alle Termine finden unter Einhaltung der besonderen Hygiene- und Abstandsregeln statt.

Telefonische Erreichbarkeit: Mo bis Fr 9:00 bis 18:00 Uhr unter 089/28 70 11 65

10.09.2020 - Zwei neue Gruppenangebote:

  • Achtsamkeitsgruppe 2 mal im Monat
  • Modellbaugruppe 1 mal wöchentlich – erstes Projekt: Planung und Bau einer Modelleisenbahnanlage

09.09.2020 - Folgende Gruppen finden nach Coronapause wieder statt:

  • Kunst/Kreativgruppe 1 mal wöchentlich
  • Bewegungsgruppe 1 mal wöchentlich
  • Joga 2 mal monatlich
  •  Unterstützung Alltagsbewältigung 2 mal monatlich

Alle Gruppen- und Projektangebote wurden an die Corona-Hygienevorschriften angepasst.

02.06.2020 - Ein Aufenthalt in der Einrichtung ist wieder möglich. Damit wird auch wieder das beliebte Mittagessen zum Selbstkostenpreis angeboten, unter Einhaltung der besonderen Hygiene- und Abstandsregeln.

05.06.2020 - Ab sofort findet das Joga-Angebot wieder zweimal pro Monat statt.

 

Telefonische Erreichbarkeit: MO, Di, MI, DO, FR: 10 Uhr bis 14 Uhr

08122 / 955 999 3

 

08.06.2020 - ab dem 15.06. startet das Essensangebot wieder. Vorerst kann das Mittagessen zum Selbstkostenpreis nur Montags und Freitags stattfinden. Das Angebot ist auf max. 8 Personen begrenzt; unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln. Eine sukzessive Steigerung ist angedacht.

17.05.2020 - Ein Aufenthalt in der Einrichtung ist wieder möglich. Es dürfen maximal 8 Personen gleichzeitig die KoB besuchen, unter Einhaltung der besonderen Hygiene- und Abstandsregeln. Für den Aufenthalt können sich Besucher_innen in einen Wochenplan eintragen. Die Aufenthaltsdauer ist auf 2 Stunden - in Ausnahmen auf 4 Stunden - begrenzt.

Telefonische Erreichbarkeit: Mo-Do 8:00 -15:00, Fr 8:00-13:00 Uhr unter 08161 / 49 01 680

Besonderheiten:
Ausgabe von Lebensmittel/Hygienemittel: es dürfen maximal 2 Personen gleichzeitig im Raum sein.
Unaufschiebbares kann erledigt werden

 

02.06.2020 - Ein Aufenthalt in der Einrichtung ist wieder möglich. Damit wird auch wieder das beliebte Mittagessen zum Selbstkostenpreis angeboten, unter Einhaltung der besonderen Hygiene- und Abstandsregeln.

Telefonische Erreichbarkeit:
Mo-Fr 8:30-13:00 Uhr unter 08441/8792590

08.06.2020 - Ab sofort finden wieder Therapiegruppen vor Ort statt (unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln, ggf. in verringerter Gruppengröße).

11.05.2020 - Nach vorheriger telefonischer Anmeldung werden wieder persönliche Gesprächstermine („face-to-face“) vergeben. Die Termine finden unter Einhaltung der besonderen Hygiene- und Abstandsregeln statt.

Ambulante Reha: mind. einmal wöchentlich telefonisches Reha-Gespräch

Betreutes Einzelwohnen: engmaschige tel. Versorgung, stellvertretend administrative tel./schriftl. Vertretung gg. Behörden, Lebensmittelbesorgung, Spaziergänge in Krisen, Anleitung zu kreativer häuslicher Freizeitgestaltung

Telefonische Erreichbarkeit: Mo.-Do. 09:00 bis 16:00, Fr. 09:00 bis 13:00 Uhr unter 08122/9998130. Rückrufe nach 17:00 Uhr möglich.

15.06.2020 - Diese Woche startet die Informations- und Motivationsgruppe Alkohol (mit minimierter Teilnehmer_innenzahl). Ab dem 22.06.2020 finden auch die FreD-Kurse wieder (mit minimierter Teilnehmer_innen-Anzahl) statt; unter Einhaltung der besonderen Hygiene- und Abstandsregeln.

 

08.06.2020 - Ab sofort findet die Reha-Gruppe wieder statt (unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln, ggf. in verringerter Gruppengröße).

11.05.2020 - Nach vorheriger telefonischer Anmeldung werden wieder persönliche Gesprächstermine („face-to-face“) vergeben. Die Termine finden unter Einhaltung der besonderen Hygiene- und Abstandsregeln statt.

Amb. Rehabilitation: telefonische Kontakte, nach individueller Vereinbarung mit Einzeltherapeut_in

Betreutes Einzel Wohnen: telefonische Kontakte, sowie Hausbesuche und Versorgung durch individuell vereinbarte Termine

freising@prop-ev.de

Telefonische Erreichbarkeit: Mo bis Do von 9:00h bis 18 :00h und Fr von 9:00 bis 13 :00h unter 08161 / 54 98 90.

07.07.2020 -  Ab sofort findet die Therapiegruppe im Bürgerhaus Manching wieder statt. Die erforderlichen Hygiene- und Abstandsregeln werden eingehalten. 

 

06.07.2020 - Ab dem 07. Juli findet dienstags wieder eine offene Sprechstunde von 17.00 bis 18.00 Uhr. statt; nach vorheriger telefonischer Anmeldung.

08.06.2020 - Ab sofort finden wieder Therapiegruppen vor Ort statt (unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln, ggf. in verringerter Gruppengröße).
Für Manching bieten wir bis auf Weiteres die Teilnahme an der Videogruppe an.

11.05.2020 - Nach vorheriger telefonischer Anmeldung werden wieder persönliche Gesprächstermine („face-to-face“) vergeben. Die Termine finden unter Einhaltung der besonderen Hygiene- und Abstandsregeln statt.

Telefonische Erreichbarkeit: Mo, Di, Mi und Do von 9:00 bis 17:00 und Fr von 9:00 bis 13:00 Uhr sowie nach Absprache unter 08441-89060.

Ambulante Reha/ Nachsorge: Einzelgespräche finden je nach Wunsch persönlich vor Ort, telefonisch oder per Video statt.

Betreutes Einzelwohnen: Klient_innen werden nach Absprache persönlich oder telefonisch betreut, b.B. erfolgt auch die Übernahme von Erledigungen, z.B. Einkäufe. Gemeinsame Spaziergänge und Besuch der Beratungsstelle nach Vereinbarung sind möglich.

 

Telefonische Erreichbarkeit des Aufnahmebüros: Mo-Fr 7:30 – 16:00 Uhr

08446 / 87 73 30

Telefonische Erreichbarkeit: Mo, Di, Do und Fr 8:00-13:00 Uhr,
Mi 8:00-12:00 Uhr

Besonderheiten:
regelmäßige, telefonische Begleitung der Klient_innen mit Take-Home
Kurzkontakte (Hygieneregeln) im Rahmen der Ausgabe
Unterstützung durch Hintergrunddienste z.B. (bei Anträge etc. weiterhin möglich)

089 / 59 98 90 60

Telefonische Erreichbarkeit des Aufnahmebüros: Mo – FR 8-16Uhr

08441 8906 11 oder 08756 91390-29 

Telefonische Erreichbarkeit (Büro): Montag - Mittwoch: 8:00 Uhr – 16:00 Uhr; Donnerstag und Freitag: 8:00 – 12:00 Uhr

Besonderheiten: Individuelle Terminabstimmung mit den betreuten Klient_innen und den Hoffamilien; Kontaktaufnahme für unsere bereits betreuten Klient_innen auch per SMS oder Whats App möglich.

Aufnahme: Eine Aufnahme in unsere Angebote ist nach wie vor möglich. Gemeinsam mit den Bewerber_innen und den Hoffamilien vereinbaren wir ein individuelles Aufnahme -& Hygienekonzept.

08807 2141790

08756/ 9697 515

Erreichbarkeit für Anfragen:

20.07.2020 - Die TWG Pfaffenhofen ist Mo bis Fr von 9.00 bis 15.00 Uhr unter der 08441/2770160 erreichbar.

Ab sofort finden wieder persönliche Gespräche („face-to-face“) statt. Gruppensitzungen werden ebenfalls wieder angeboten, allerdings sind die Teilnehmer_innrn auf die jeweilige Wohngemeinschaft begrenzt. Hygiene- und Abstandsregeln werden in beiden Settings natürlich beachtet.

15.06.2020 - Nach vorheriger telefonischer Anmeldung werden wieder persönliche Gesprächstermine („face-to-face“) vergeben. Ab sofort finden auch wieder Therapiegruppen vor Ort statt; unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln.

Telefonische Erreichbarkeit: Mo bis Fr 9:00 bis 16:00 Uhr

08084.50 30970 oder 0170.37 47 536 (auch per SMS/Whats App)

 


08.07.2020 - Ab sofort finden wieder Gesprächsgruppen mit max. 5 Teilnehmer_innen statt. Auch die Yoga-Gruppe wird mit max. 5 Teilnehmer_innen wieder angeboten. Beide Gruppen sind aktuell freiwillig, es gibt keine Teilnahmepflicht.

 

18.06.2020 - Unter Einhaltung der besonderen Hygiene- und Abstandsregeln können ab sofort wieder Termine im Büro wahrgenommen werden. (Es dürfen sich max. 2 Klient_innen im Warteraum befinden). Kaffee wird ebenfalls wieder angeboten.

08.06.2020 - Einzelkontakte finden in der Regel als Hausbesuche statt.

Krisentermine sind nur nach vorheriger telefonischer Absprache mit der Teamleitung möglich. Alle Termine finden unter Einhaltung der besonderen Hygiene- und Abstandsregeln statt.

Telefonische Erreichbarkeit: 9:00 bis 16:00 Uhr (auch per SMS / What`s app) unter 01512-1255840

Besonderheiten: individuelle Terminabstimmung mit den betreuten Klient_innen

 


Angebote

Willkommen bei Prop. Hier finden Sie alle Informationen zu unseren Angeboten.


Aktuelles

Meldungen aus Presse, Projekten und Einrichtungen

Auf dem Kleinen Platz in Erding sorgten 14 Demonstranten für große Aufmerksamkeit.

Mehr dazu

Psychologin Ute Floet, stellvertretende Leitung der Psychosozialen Beratungsstellein Pfaffenhofen, gibt im Interview mit dem Magazin GO einen Einblick...

Mehr dazu

Falko Krankenhagen, Mitbegründer und erster Vorsitzender von Prop e. V., wurde für sein herausragendes Engagement im sozialen und ehrenamtlichen...

Mehr dazu
Alle News Meldungen anzeigen

Zwei neue Gruppenangebote in der KoB Erding
Die Kontakt- und Begegnungsstätte in Erding bietet ab sofort eine Achtsamkeitsgruppe (2 mal im Monat) und eine Modellbaugruppe (1 mal wöchentlich) an; erstes Projekt der Modellbaugruppe ist Planung und Bau einer Modelleisenbahnanlage.

NEU: Telefonische Elternsprechstunde bei FreD
Ab sofort bietet unsere Einrichtung FreD – Frühintervention bei erstauffälligen Drogenkonsumenten - eine telefonische Sprechstunde für Eltern an. Jeden Dienstag und Mittwoch können sich Eltern von 9.00 bis 10.00 Uhr unter der Nummer 089/ 28701165 Rat und Hilfe holen.
Mehr Infos zum FreD-Angebot gibt es hier: https://www.prop-ev.de/angebote/praevention/fred.html

NEUER PODCAST
Im neuen Podcast https://www.prop-ev.de/service/podcast-folgen.html geht es diesmal um die Situation und Hilfen für Kinder aus suchtbelasteten Familien.