Der direkte Draht zu uns:

Prop-Zentrale Rufnummer für Menschen mit Suchtproblemen: 0800/ 0007767
Prop- Zentrale Rufnummer für Jugendliche und Eltern: 089/28 70 11 65

Unsere Unterstützungs- und Versorgungsangebote sind nach der AHA-Formel ausgerichtet


Wir nehmen die gesundheitliche Verantwortung gegenüber unseren Klient_innen sowie unseren Mitarbeiter_innen ernst. In allen unseren Prop Einrichtungen sind die aktuellen Sicherheits- und Hygienekonzepte (Abstand, Hygieneregeln und Alltagsmasken) im neuen Arbeitsalltag etabliert und schützen bestmöglich vor Infektionen.

Über Corona-bedingte Anpassungen - mit Blick auf die nahenden Wintermonaten - informieren wir Sie fortlaufend auf unserer Startseite. 

02.11.2020 - Nach vorheriger telefonischer Anmeldung werden wieder persönliche Gesprächstermine („face-to-face“) vergeben. Die Termine finden unter Einhaltung der besonderen Hygiene- und Abstandsregeln statt.

Telefonische Erreichbarkeit: Mo bis Fr von 8:00 bis 16:00 Uhr unter der 089 / 54 63 67 59 11

02.11.2020 - Die Aufnahme ins Adaptionsphasenhaus ist weiterhin uneingeschränkt möglich. Vorstellungsgespräche können telefonisch durchgeführt werden.

Das Behandlungsprogramm findet mit einigen Anpassungen an die Abstands- und Hygieneregelung weiterhin regulär statt.

Telefonische Erreichbarkeit (Aufnahmeplanung): Mo bis Fr von 8:30 bis 16:00 Uhr unter der
089 5468920.

 

02.11.2020 - Alle nötigen Termine im Rahmen des Clearings finden in der Regel  „face to face“ unter Einhaltung der besonderen Hygiene- und Abstandsregeln statt. Telefonische Gespräche sind je nach Situation möglich.

Telefonische Erreichbarkeit: Di, Mi undd Do von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr sowie Fr von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr unter der 089-545973-0. Außerhalb dieser Zeiten ist über den Anrufbeantworter ein Rückrufwunsch möglich.

 

02.11.2020 - Der Drogennotdienst München L43 ist weiterhin geöffnet.

Es gilt ein strenges Infektionsschutzkonzept. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung  in allen Einrichtungsbereichen ist Voraussetzung für die Nutzung der Angebote.

Gespräche: Persönliche Beratung und Kriesengespräche sind täglich von 09.00 bis 20.00 Uhr möglich; Zutritt zur Beratungsstelle ist nur mit Mund-Nasen-Schutz möglich

Telefonische Erreichbarkeit: 24 Stunden / 7 Tage pro Woche unter 089 / 54 90 86 30

Kontaktladen: täglich außer Donnerstag 14.00 bis 20.00 Uhr

Die Versorgungsangebote im Kontaktladen müssen auch weiterhin stark eingeschränkt bleiben. Das Angebot im Kontaktladen wurde auf die Ausgabe von Tee, Kaffee und Kuchen  beschränkt. Am Wochenende und an Feiertagen besteht die Möglichkeit in der Zeit von 17.00 -19.00 Uhr für einen Unkostenbeitrag von 1 € eine warme Mahlzeit zu bekommen.

Um den Infektionsschutz möglichst weitgehend sicherzustellen und die Abstandsregeln zu garantieren,  dürfen sich nur maximal 10 Personen gleichzeitig im Kontaktladen aufhalten. Es besteht Maskenpflicht, Händedesinfektionsmittel steht im Eingangsbereich zur Verfügung.

Spritzentausch/ Spritzenausgabe: täglich von 11.00 bis 23.00 Uhr, es besteht Maskenpflicht

Tafelausgabe: Dienstag und Freitag: 14.00 Uhr, es besteht Maskenpflicht

Notschlafstelle: 24 Stunden geöffnet, 20 Plätze in Einzelzimmern. In allen Gemeinschaftsbereichen der Notschlafstelle sind Mund-Nasen-Bedeckungen erforderlich.

 

 

27.10.2020 - Aktuell kann das Beratungsangebot uneingeschränkt wahrgenommen werden. Alle Termine finden unter Einhaltung der besonderen Hygiene- und Abstandsregeln statt.

Telefonische Erreichbarkeit: Telefonnummern und Besetzung der Externen Suchtberatungen sind unverändert.

04.06.2020 - Externe Suchtberatung JVA Aichach - Telefon 08251/907 376
Täglich besetzt. Beratungsgespräche eingeschränkt möglich.

04.06.2020 -  Externe Suchtberatung JVA Neuburg - Telefon 08431/596 129
Täglich besetzt. Beratungsgespräche eingeschränkt möglich.

04.06.2020 -  Externe Suchtberatung JVA München - Telefon 089/699 22 539
Mo-Do besetzt. Beratungsgespräche eingeschränkt möglich.

Alle Termine finden unter Einhaltung der besonderen Hygiene- und Abstandsregeln statt.

02.11.2020 - Aktuell bieten wir Erstgespräche für Jugendliche, die aus München kommen, weiterhin persönlich an. Für alle anderen Landkreise außerhalb Münchens bieten wir bevorzugt wieder telefonische Erstgespräche an.

Gruppen: Die Gruppen finden weiterhin mit max. 5 Teilnehmer_innen statt; unter Beachtung des Hygienekonzeptes, der Abstandsregelungen sowie regelmäßigem Lüften.

Angebot für Eltern: Elterngespräche finden weiterhin telefonisch oder persönlich nach Abstimmung mit den Eltern statt.

Ab Sofort: bietet FreD eine telefonische Sprechstunde für Eltern an. Jeden Dienstag und Mittwoch von 9.00 bis 10.00 Uhr unter der Nummer 089/ 28701165.

Telefonische Erreichbarkeit: Mo bis Fr von 9:00 bis 18:00 Uhr unter 089/28 70 11 65.

02.11.2020 - AKtuell sind persönliche Einzelgespräche, Mailkontakt und telefonischer Kontakt per Festnetz und Handy möglich.

Es wird weiterhin für die Besucher_innen gekocht und das Essen zum Mitnehmen ausgegeben.

Alle Angebote finden unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln statt.

Telefonische Erreichbarkeit: MO, Di, MI, DO und FR von 10 Uhr bis 14 Uhr unter der 08122 / 955 999 3.

 

02.11.2020 - Aktuell dürfen sich max. 8 Besucher_innen in der KoB FS aufhalten; es gilt die AHA Formel: Abstand, Maskenpflicht, Hygiene (Hände desinfizieren). Die Räume werden alle 20 Minuten gelüftet.

Gruppen: Das Gruppenangebot ist im Moment ausgesetzt (bis auf die Malgruppe von Hr. Leigers mit max. 2 Personen).

Essen: Aktuell ist das Essen kostenfrei. 8 Klienten_innen können vor Ort essen. Für alle anderen gibt es Essen "to go". Montag und Freitag in „Semmelform“ (Schnitzelsemmel, Bratwurstsemmel usw.), mittwochs sind es Gerichte (Spaghetti usw.). Dienstags gibt es immer noch Kuchen.

Bitte beachten: Eine Anmeldung für einen Aufenthalt in der KoB FS ist nicht möglich!

Telefonische Erreichbarkeit: Mo bis Do von 8:00 bis 15:00 sowie Fr von 8:00 bis 13:00 Uhr unter der 08161 / 49 01 680.

02.11.2020 - Aktuell ist der offene Betrieb eingeschränkt.

Während der Öffnungszeiten (MO-FR 8:30 - 13:00 Uhr) ist die KoB telefonisch erreichbar und bietet im Bedarfsfall auch Einzelgespräche nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung an.

Telefonische Erreichbarkeit: Mo bis Fr von 8:30 bis 13:00 Uhr unter der 08441/8792590.

02.11.2020 -  Therapiegruppen finden weiterhin vor Ort statt (unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln, ggf. in verringerter Gruppengröße).

Nach vorheriger telefonischer Anmeldung werden persönliche Gesprächstermine („face-to-face“) vergeben. Die Termine finden unter Einhaltung der besonderen Hygiene- und Abstandsregeln statt. Die „offene“ Sprechstunden findet derzeit nicht statt.

Ambulante Reha: mind. einmal wöchentlich telefonisches Reha-Gespräch

Betreutes Einzelwohnen: engmaschige tel. Versorgung, stellvertretend administrative tel./schriftl. Vertretung gg. Behörden, Lebensmittelbesorgung, Spaziergänge in Krisen, Anleitung zu kreativer häuslicher Freizeitgestaltung

Telefonische Erreichbarkeit: Mo bis Do von 09:00 bis 16:00, Fr von 09:00 bis 13:00 Uhr unter der 08122/9998130. Rückrufe nach 17:00 Uhr möglich.

 

 

02.11.2020 - Nach vorheriger telefonischer Anmeldung werden persönliche Gesprächstermine („face-to-face“) vergeben. Die Termine finden unter Einhaltung der besonderen Hygiene- und Abstandsregeln statt.

Gruppen: Die Informations- und Motivationsgruppe Alkohol sowie alle anderen Gruppenangebote finden statt (mit minimierter Teilnehmer_innen-Anzahl und unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln )

FreD: FreD-Kurse werden angeboten (mit minimierter Teilnehmer_innen-Anzahl und unter Einhaltung der besonderen Hygiene- und Abstandsregeln).

Auf Wusch ist eine telefonische Beratung oder Vidoeberatung möglich, wir bitten um vorherige Anfrage und Terminvereinbarung.

Amb. Rehabilitation: telefonische Kontakte, nach individueller Vereinbarung mit Einzeltherapeut_in

Betreutes Einzelwohnen: telefonische Kontakte, sowie Hausbesuche und Versorgung durch individuell vereinbarte Termine

Telefonische Erreichbarkeit: Mo bis Do von 9:00 bis 17:00 Uhr sowie Fr von 9:00 bis 13:00 Uhr  unter der 08161 / 54 98 90.

freising@prop-ev.de

 

27.10.2020 - Aktuell werden alle Angebote ohne Einschränkungen durchgeführt.

Angebote: Persönliche Gespräche sowie Gruppensitzungen finden in der Beratungsstelle statt. Hierbei ist die Anzahl der Teilnehmenden auf die jeweilige Raumgröße angepasst. Schutz- und Hygienemaßnahmen werden in allen Settings beachtet.
Einzelgespräche können auf Wunsch auch per Telefon oder Video erfolgen.

Telefonische Erreichbarkeit: Mo, Di, Mi und Do von 9:00 bis 17:00 und Fr von 9:00 bis 13:00 Uhr sowie nach Absprache unter der 08441-89060.

Ambulante Reha/ Nachsorge: Einzelgespräche finden je nach Wunsch persönlich vor Ort, telefonisch oder per Video statt.

Betreutes Einzelwohnen: Klient_innen werden nach Absprache persönlich oder telefonisch betreut, b.B. erfolgt auch die Übernahme von Erledigungen, z.B. Einkäufe. Gemeinsame Spaziergänge und Besuch der Beratungsstelle nach Vereinbarung sind möglich.

 

27.10.2020 - Aktuell kann das Therapieprogramm im Rahmen des Hygiene- und Schutzkonzeptes ohne Einschränkungen umgesetzt werden. Ebenso können persönliche Vorstellungsgespräche mit einer reduzierten Hausführung umgesetzt werden.

Kontakt: Das Aufnahmebüro ist weiterhin Mo bis Fr von 07.30 bis 16.00 Uhr unter der 08446 / 87 73 30 zu erreichen.

02.11.2020 - Der Aufenthaltsraum der Substitutionsambulanz ist weiterhin geöffnet und die Mitarbeiter_innen als Ansprechpersonen im Haus. Das Angebot findet mit einem angepassten  Hygienekonzept (Masken, Abstand, Lüften) statt.

Öffnungszeiten und telefonische Erreichbarkeit: Mo, Di, Do und Fr von 8:00 bis 13:00 Uhr sowie
Mi von 8:00 bis 12:00 Uhr unter der 089 / 59 98 90 60.


)

 

27.10.2020 - Aktuell kann das Therapieprogramm im Rahmen des Hygiene- und Schutzkonzeptes ohne Einschränkungen umgesetzt werden.

Kontakt: Für Fragen zur Aufnahme bitte an das Aufnahmebüro unter der 08756/91390-29 wenden. Das Aufnahmebüro ist Mo bis Fr von 08.00 - 16.00 besetzt. Das Verwaltungsbüro ist unter der 08756/91390-11 zu erreichen. 

02.11.2020 - Eine Aufnahme in unsere Angebote ist nach wie vor möglich. Gemeinsam mit den Bewerber_innen und den Hoffamilien vereinbaren wir ein individuelles Aufnahmegespräch. Die Termine finden unter Einhaltung der besonderen Hygiene- und Abstandsregeln statt.

Besonderheiten: Individuelle Terminabstimmung mit den betreuten Klient_innen und den Hoffamilien; Kontaktaufnahme für unsere bereits betreuten Klient_innen auch per SMS oder Whats App möglich.

Telefonische Erreichbarkeit (Büro): Mo bis Mi von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr sowie Do und Fr von 8:00 bis 12:00 Uhr unter der 08807 2141790.

02.11.2020 - Die TWG Nandlstadt ist von Mo bis Do von 9.00 bis 15.00 Uhr und Freitag voon 09:00 bis 12:00 Uhr unter der 08756 / 96 97 515 erreichbar.

Aktuelles Angebot: Bewerbungsgespräche für Klient_innen werden unter Einhaltung der Hygiene- und Schutzmaßnahmen aktuell durchgeführt.

Gruppen: Es finden keine Gruppen und keine Ausflüge statt. Die Einzelkontakte mit dem Bezugspädagogen finden wie gewohnt unter den Einhaltungen der Hygiene- und Schutzmaßnahmen statt.

 

 

 

27.10.2020 - Die TWG Pfaffenhofen ist weiterhin von Mo bis Fr von 9.00 bis 15.00 Uhr unter der 08441/2770160 erreichbar.

Aktuelles Angebot: Bewerbungsgespräche für Klient_innen werden unter Einhaltung der Hygiene- und Schutzmaßnahmen aktuell durchgeführt.

20.07.2020 - Die TWG Pfaffenhofen ist Mo bis Fr von 9.00 bis 15.00 Uhr unter der 08441/2770160 erreichbar.

Ab sofort finden wieder persönliche Gespräche („face-to-face“) statt. Gruppensitzungen werden ebenfalls wieder angeboten, allerdings sind die Teilnehmer_innrn auf die jeweilige Wohngemeinschaft begrenzt. Hygiene- und Abstandsregeln werden in beiden Settings natürlich beachtet.

02.11.2020 - Die TWG Taufkirchen ist telefonisch Mo bis Fr von 9.00 bis 16.00 Uhr unter 08084/5030970 oder 0170/3747536 (auch per SMS) erreichbar.

Angebot: Aktuell können nur Kurzkontakte (max. 20 Minuten) für administrative und bürokratische Hilfen sowie bei Krisen und Rückfällen angeboten werden. Des Weiteren sind Spaziergänge mit ausreichend Sicherheitsabstand möglich.

Gruppen: Es finden keine Gruppen und keine Ausflüge statt. Keine Besucher (Kontakt zu Systempartnern und Betreuern nur noch telefonisch).

 


20.11.2020 - Aktuell werden keine therapeutischen Gruppen angeboten. Auch die Yoga-Gruppe findet nicht statt.

1x pro Monat finden WG-Besprechungen statt. Einzelgespräche werden als Hausbesuche angeboten. Termine im Büro finden nur dann statt, wenn dies notwendig erscheint. Alle Termine finden unter Einhaltung der besonderen Hygiene- und Abstandsregeln statt.

Telefonische Erreichbarkeit: Von 9:00 bis 16:00 Uhr (auch per SMS / What`s app) unter der 01512-1255840

 

 


Angebote

Willkommen bei Prop. Hier finden Sie alle Informationen zu unseren Angeboten.


Aktuelles

Meldungen aus Presse, Projekten und Einrichtungen

Die psychosoziale Arbeitsgemeinschaft (PSAG) betonte bereits im letzten Jahr, dass die Versorgung von Menschen, die im Landkreis Freising an einer...

Mehr dazu

Im Rahmen einer Schulung durch das SDI MUC (Sprachen und Dolmetscher-Institut in München) für ehrenamtliche Laiendolmetscher in Erding, wirkte Thomas...

Mehr dazu

Einmal im Monat hat das KoB-Lädchen der Kontakt- und Begegnungsstätte in Freising geöffnet.

Mehr dazu
Alle News Meldungen anzeigen

Zwei neue Gruppenangebote in der KoB Erding
Die Kontakt- und Begegnungsstätte in Erding bietet ab sofort eine Achtsamkeitsgruppe (2 mal im Monat) und eine Modellbaugruppe (1 mal wöchentlich) an; erstes Projekt der Modellbaugruppe ist Planung und Bau einer Modelleisenbahnanlage.

NEU: Telefonische Elternsprechstunde bei FreD
Ab sofort bietet unsere Einrichtung FreD – Frühintervention bei erstauffälligen Drogenkonsumenten - eine telefonische Sprechstunde für Eltern an. Jeden Dienstag und Mittwoch können sich Eltern von 9.00 bis 10.00 Uhr unter der Nummer 089/ 28701165 Rat und Hilfe holen.
Mehr Infos zum FreD-Angebot gibt es hier: https://www.prop-ev.de/angebote/praevention/fred.html

NEUER PODCAST
Im neuen Podcast https://www.prop-ev.de/service/podcast-folgen.html geht es diesmal um die Situation und Hilfen für Kinder aus suchtbelasteten Familien.